Beluga Kaviar: Das schwarze Gold der See

Beluga KaviarDer Beluga Kaviar gilt als die edelste Kaviarsorte und zählt weltweit zu den begehrtesten Delikatessen. Diese edle Kaviarsorte stammt vom Beluga-Stör (Huso huso). Der Rogen ist an seiner anthrazitfarbenen bis hellgrauen Farbe zu erkennen. Die ca. 3,5 Millimeter großen Eier sind größer als die aller andren Kaviarsorten, aber auch die empfindlichsten. Sie sind mit einem nur sehr dünnen Häutchen überzogen, das beim Verzehr im Mund direkt aufplatzt, weshalb der Beluga Kaviar buchstäblich wie Butter auf der Zunge zergeht.

Weshalb der Beluga Kaviar so exklusiv und wertvoll ist

Der Beluga-Stör, auch Europäischer Hausen, hat seinen Lebensraum überwiegend im Kaspischen und Schwarzen Meer sowie in den angrenzenden Flüssen. Die Fischart kann bis zu 100 Jahre alt werden und wird im Schnitt etwa 4-5 Meter lang. Der Beluga-Stör ist auch ein beliebter Speisefisch, der heute sehr selten geworden ist. Die Art ist vom Aussterben bedroht, weshalb die Störe zur Kaviar-Gewinnung größtenteils aus Züchtungen stammen. Sie können schon an der Dose erkennen, ob deren Inhalt Beluga Kaviar ist. In diesem Fall ist das Deckeletikett blau gefärbt.

Der Beluga Kaviar zeichnet sich durch seinen unverwechselbaren Geschmack aus

Kaviar-Kenner schwören auf den einzigartigen Geschmack des Beluga Kaviars, der als sahnig und mild beschrieben wird. Der Rogen zergeht förmlich auf der Zunge und sorgt dort für eine regelrechte Geschmacksexplosion. Üblicherweise wird der Beluga Kaviar auf Weißbrot oder Crackern serviert. Zum Kaviar passende Getränke sind Wodka und Weißwein. Welche Wodka- und Weißweinsorten am besten zum Verzehr mit Beluga Kaviar geeignet sind, erfahren Sie auf http://www.die-weinstube.eu.

Wichtige Tipps zum Verzehr und zur Lagerung von Beluga Kaviar

Bewahren Sie Beluga Kaviar ausschließlich in seiner Originaldose auf, die speziell für die Frischhaltung beschichtet ist. Gewöhnlich wird der Beluga Kaviar auch in der Originaldose serviert. Bis zum Verzehr muss der Kaviar gut gekühlt sein, weil er sonst leicht verdirbt. Bei mangelnder Kühlung müssen Sie mit hohen Qualitätsverlusten rechnen.

Wichtig: Entnehmen Sie den Rogen ausschließlich mit Kunststoff- oder Perlmutt-Löffeln, weil Löffel aus Metall seinen Geschmack erheblich beeinträchtigen. Ideal ist ein spezieller Kaviar-Löffel mit eckiger und flacher Vertiefung, der verhindert, dass der Beluga Kaviar bei der Entnahme aus der Dose zerquetscht wird.